Home   |   Firma   |   Akkreditierungen   |   News   |   Kontakt   |   Anreise   |   Links Deutsch English

Zulassungsverfahren für Fahrzeug-Nachrüstprodukte 


Mit der Kfz-Verordnung UN - R 10, ist eine CE-Kennzeichnung für Fahrzeug-Nachrüstprodukte möglich, ohne dass diese beim KBA (KBA = Kraftfahrtbundesamt) gemeldet werden müssen.

Die Vorteile:  

             - KEIN ISO-Zertifikat erforderlich
            - KEINE KBA-Beantragungskosten
            - KEINE Zeitverzögerung (nach positiver Prüfung)

Für die CE-Kennzeichnung sind Prüfungen entsprechend der EMV-Richtlinie und der Fahrzeugverordnung gefordert (Emissions- und Störfestigkeitsprüfungen), die unterschiedlich zu den Anforderungen der EMV-Richtlinien sind.
   
Nach erfolgreicher Prüfung bereitet PKM die Declaration of Conformity (DOC) für die CE-Kennzeichnung vor.

PKM ist ein vom KBA anerkannter technischer Dienst und bietet das CE-Verfahren als auch das E-Verfahren an.


pkm_building